FANDOM


Talente


   achdem ein Charakter die zehnte Stufe erreicht hat, bekommt er pro Stufe einen Talentpunkt verliehen. Talentpunkte können in der Talentübersicht in neue Talente investiert werden. Jede Klasse verfügt über drei mögliche Talentlinien.
   Talente machen einen Charakter auf ganz unterschiedliche Arten stärker. Viele Talente können die vorhandenen Fähigkeiten einer Klasse verbessern oder Zugang zu gänzlich neuen Fähigkeiten gewähren. Zwar haben alle Charaktere derselben Klasse dieselben Talentoptionen, aber kein Charakter kann sämtliche Talente erwerben. Das bedeutet, das dem Spieler eine Vielzahl unterschiedlicher Talentkonfigurationen zur Auswahl steht und, dass Sie sich von anderen Spielern derselben Klasse unterscheiden. 


Talente auswählen


   ür jede Klasse gibt es drei Kategorien von Talenten, die je nach Art der Klassenfähigkeiten organisiert sind. Magier zum Beispiel verlassen sich hauptsächlich auf Zauber, die in die Kategorien Arkan-, Frost- und Feuerzauber fallen. Daher heißen die Talentkategorien des Magiers auch Arkan, Frost und Feuer. Mit Klicks auf die Register unten in der Talentübersicht können die einzelnen Kategorien aufgerufen werden.
   Talente werden auf einer 1-zu-1-Basis erworben. Für einen Talentpunkt, der für ein Talent ausgegeben wird, erhält der Charakter eine Rangstufe in diesem Talent. Charaktere erhalten jedoch erst Talentpunkte, nachdem sie die ersten paar Stufen des Spiels durchlaufen haben.
   Das Talentsystem ist in aufeinanderfolgenden Ebenen aufgebaut. Es gibt Talente niedrigerer Ebenen, die erlernt werden müssen, bevor die Talente höherer Stufen erlernt werden können. Allerdings sind immer alle Talente einer Kategorie und alle Pfade sichtbar, die zu den nächsten Talenten führen. Darüber wird angezeigt, wozu ein Talent dient und welche Voraussetzungen für seinen Erwerb erfüllt werden müssen, wenn der Mauszeiger über das fragliche Talent bewegt wird. Talente, die grau angezeigt werden, können nicht erlernt werden, weil entweder nicht genug Talentpunkte vorhanden sind oder die Talentvoraussetzungen nicht erfüllt sind. Für Talente gibt es keine Stufenbeschränkungen. 


Talente lernen


   Bevor ein Charakter ein neues Talent lernt sollte der Spieler über das Symbol des Talentes mausen und sich vergewissern, dass das Talent zu seinem Charakter passt. Talente wieder zu verlernen ist ein kostspieliges Unterfangen, weswegen jeder Punkt mit Bedacht vergeben werden sollte. Außerdem ist es unmöglich, alle Talente zu erlernen, weswegen jeder Spieler möglichst bald anfangen sollte, seine Talentverteilung zu planen.
   Mit einem Linksklick auf ein Talent wird das ausgewählte Talent sofort erlernt. Hier gilt das Motto: Geklickt, gekauft! Falls durch den Erwerb eines Talents neue Pfade in der Talentauswahl freigeschaltet wurden, werden die freigeschalteten Talente jetzt nicht mehr „abgegraut“, sondern hell dargestellt.
   Alle Klassen verfügen über Talente, die es Spielern ermöglichen, ihre Charaktere anzupassen. Talente lassen sich folgendermaßen anwenden:
       * Um die bestehenden Zauber und Fähigkeiten einer Klasse zu verbessern
       * Um die Funktionsweise bestehender Zauber und Fähigkeiten einer Klasse zu verändern
       * Um neue Zauber und Fähigkeiten verfügbar zu machen
       * Um Klassenfertigkeiten zu verbessern 
   Die drei Talentlinien der Klassen sind auf die Hauptstärken der jeweiligen Klasse ausgerichtet. Magier zum Beispiel teilen ihre Talente natürlich in Arkan-, Frost- und Feuertalente auf, worin sich die drei Zauberschulen spiegeln, die Magier erlernen. Krieger dagegen haben die drei Talentrichtungen Waffen, Wut und Schutz. Jede Talentkategorie ist wie in einem Baum angeordnet: Neue Talente verzweigen jeweils aus einem Kernsatz von Stammtalenten heraus, die schon auf niedriger Stufe erlernt werden können. Ein Spieler kann innerhalb jedes Baums Talente auswählen, die seinen Charakter in allen Fähigkeiten leistungsfähiger machen, die unter die Kategorie der jeweiligen Talentlinie fallen. In der Frostlinie von Talenten zum Beispiel wird die Effizienz eine Magiers in der Anwendung von Frostzaubern erweitert. Die Schutztalente des Kriegers dagegen verbessern seine Reiz- und Verteidigungsfähigkeiten. Kein Spieler kann jedoch darauf hoffen, es in allen drei Talentlinien zur Meisterschaft zu bringen. Mit Dutzenden Talenten pro Linie und mehreren Rangstufen für jedes Talent kann ein Charakter höchstens nach der umfassenden Meisterschaft in einem Talentbaum streben und sich darüber hinaus vielleicht noch halbwegs in einem zweiten vorarbeiten.
   Die Talentübersicht kann entweder über den "Talente"-Button oder die N-Taste aufgerufen werden. Sobald der Mauszeiger über eines der Talente bewegt wird, wird angezeigt, welche Auswirkungen das Talent hat und wie es angewandt wird. Es ist sinnvoll, sich jede Talentlinie genau durchzulesen, bevor man seine Entscheidung für eine von ihnen trifft, schließlich sollen die Talente ja die eigene Spielweise unterstützen und den Charakter den eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen. Zwar ist gegen Experimente nichts einzuwenden, aber es ist wahrscheinlich klüger, sich vorher über alle Talente der eigenen Klasse zu informieren, bevor man seine Punkte verteilt.